Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

PortalseiteSofern ein volljähriger Erwachsener auf Grund von Krankheit oder einer Behinderung nicht dazu in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbstständig zu regeln, kann eine gesetzliche Betreuung durch das Betreuungsgericht angeordnet werden.

Die Betreuung kann entweder durch Dritte angeregt werden oder auch durch das Betreuungsgericht von Amts wegen eingerichtet werden.
Das Gericht holt hierzu im Vorfeld ein Gutachten über den Gesundheitszustand des/der Betreuten ein und hört die Betreuungsbehörde u.a. bezüglich des zu bestellenden Betreuers an. Die Betreuungsbehörde kann hierzu einen Betreuer vorschlagen.

Das Betreuungsgericht bestellt dann für eine bestimmte Zeit einen Betreuer, der die Vertretung des Betreuten übernimmt, sofern dieser hierzu nicht mehr selbst in der Lage ist. Soweit möglich soll die persönliche Eigenständigkeit gefördert, erhalten und im Idealfall verbessert werden.

Die Betreuung wird immer für bestimmte Aufgabenkreise angeordnet. Diese können u.a. sein:

  • Gesundheitssorge
  • Aufenthaltsbestimmung
  • Vermögenssorge
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Vertretung gegenüber Behörden
  • Entscheidungen über den Post- und Fernmeldeverkehr
  • Vertretung in gerichtlichen Verfahren und Verwaltungsverfahren
  • Geltendmachung und Abwehr von Forderungen

Die rechtliche Betreuung hat ihre gesetzlichen Grundlagen in den §§ 1896 ff. BGB.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!